Wave

Das Seewiser Behandlungskonzept Psychosomatik

Der Mensch mit seiner individuellen Lebenssituation, seiner Biografie, seiner Anamnese, seinen Prägungen und seinen persönlichen Anliegen und Zielen steht im Zentrum der psychosomatischen Rehabilitation in Seewis. Die Behandlung richtet sich von Beginn an individuell, störungsspezifisch und in stets interdisziplinären Ansatz an den Zielen aus, die unsere Patienten realistisch und lebenspraktisch erreichen wollen. Ihre persönlichen Stärken und Ressourcen geben die Orientierung für den Behandlungsprozess. Dabei stützt sich unser umfangreicher Erfahrungsschatz aus Klinik und Praxis auf den neuesten Stand aus Wissenschaft und Forschung. Neben der psychiatrischen und psychosomatischen Expertise und intensiver Psychotherapie im Einzel- und Gruppensetting ergänzen sich die körperorientierten, bewegungs- und entspannungstherapeutischen Angebote zu einem multimodulären Behandlungskonzept, das für alle angesprochenen Störungsbilder individuell angepasst wird. Psychoedukation wird bei uns gross geschrieben, um unsere Patienten nachhaltig zu stärken und zum Experten für die weitere Therapie nach der Reha zu machen.

Auf der Basis einer umfassenden diagnostischen Abklärung und anhand der persönlichen Behandlungsziele erstellen wir einen individuellen Behandlungsplan mit Elementen aus:

  • Psychiatrie und psychosomatischer Medizin, mit
    • Psychotherapie, im Einzelgespräch und in der Gruppe
    • Psychopharmakotherapie, im neurobiologischen Ansatz
    • Kognitions- und Emotionspsychologie (in Vorbereitung)
  • Kardiologie und Innere Medizin in Mitbehandlung durch unsere Fachkollegen
  • Körperfokussierte Therapie
  • Tanz- und Bewegungstherapie
  • Atem- und Körpertherapie
  • Klassische Entspannungsübungen, z.B. PMR oder autogenes Training
  • Stressbewältigungstraining
  • Ergotherapie/Kreativtherapie
  • Physiotherapie, Med. Massagen, Fussreflexzonen-Massage, Lymphdrainage
  • Wandern, Sport und Bewegungstherapie
  • Bewegungstherapie im Wasser, Schwimmen, Aquagymnastik
  • Ernährungsberatung
  • Beratung durch den Sozialdienst

Unser Ziel ist es, unsere Patienten optimal, d.h. funktions- und ressourcenorientiert auf ihre Zeit nach der Rehabilitation vorzubereiten. Dazu können das private wie berufliche Umfeld, die Familie sowie Lebens- und Ehepartner, aber auch der Arbeitgeber, Case-Manager oder Job-Coach nach Bedarf in die Therapie mit einbezogen werden. Neben dem Fokus der Rehabilitation zur Linderung und Besserung der Beschwerden und zur Wiederherstellung der Alltagsfunktionalität sind Wiedergewinn der Ich-Stärke, Förderung der Selbstkontrolle, Verbesserung der Kommunikations- und Beziehungsfähigkeit sowie die Vermittlung von Fertigkeiten für die Bewältigung anstehender Herausforderungen Ihre und unsere Ziele!

Und es ist unser Wunsch mit den Zuweisern aus Klinik und Praxis sowie den ambulanten Nachbehandlern (Hausärzte, Fachärzte, Fachtherapeuten) bestmöglich zu kommunizieren, damit alle Informationen und Erkenntnisse transportiert werden, die unsere Patienten benötigen. Selbstverständlich geben wir auch Unterstützung bei der Organisation einer passenden ambulanten Weiterbehandlung.